garantiert_suedtirol_apfel_speck_kaese

Was nie fehlen darf? Die Qualität.

logo-apfel-de
Südtiroler Apfel g.g.A.
Erstrangige, garantierte und zertifizierte Qualität
Seit 2005 wurden 13 Südtiroler Apfelsorten mit dem europäischen Gütesiegel der geschützten geografischen Angabe (g.g.A.) ausgezeichnet. Sie reifen im größten zusammenhängenden Apfelgarten Europas heran, sind von unvergleichlichem Geschmack und von erstrangiger Qualität. Sie bekommen über 2.000 Stunden Sonne im Jahr ab, „atmen“ frische Bergluft und werden in naturnaher Bewirtschaftung von über 7.000 Südtiroler Apfelbauern angebaut. So werden sie saftig und aromatisch und können sich nach den bestandenen Kontrollen durch eine unabhängige Kontrollstelle als Südtiroler Äpfel g.g.A. bezeichnen. Garantierte Herkunft, Natürlichkeit und höchste Qualität.
 
logo-speck
Südtiroler Speck g.g.A.
Garantiert kontrollierte Qualität
Um das Gütesiegel g.g.A. zu erlangen, muss der Speck in Südtirol nach einem genau festgelegten Verfahren hergestellt werden. In jeder Verarbeitungsphase wird er streng geprüft. Bei jedem der 30 Hersteller des Südtiroler Speck Consortiums finden monatlich mindestens 2 Kontrollbesuche statt. Der Südtiroler Speck erhält die europäische Ursprungsbezeichnung g.g.A. nur, wenn:
• er aus mageren Schweineschlegeln hergestellt wird;
• er trocken gepökelt wird; die Gewürzmischung ist geheim und somit je nach Hersteller unterschiedlich;
• er mit harzarmem Holz und bei max. 20°C kaltgeräuchert wird;
• er mindestens 22 Wochen gereift ist;
• der Salzgehalt des fertigen Specks nicht mehr als 5 % beträgt.
 
logo-stiflser
Stilfser Käse g.U.
Das g.U.-Siegel garantiert Ursprung, Rückverfolgbarkeit und Sicherheit

In den Stilfser Käse g.U. kommt nur Milch von Kühen, die auf Südtiroler Almen weiden. Und das auch nur, wenn sie binnen 48 Stunden und nach den traditionellen Verfahren verarbeitet wird. Die extrem strengen Produktionsregeln schreiben die strikte Einhaltung genauer Herstellungsprozeduren und ständige Qualitätskontrollen vor. Diese beginnen bei der frisch angelieferten Milch und enden mit dem Reifetest des fertigen Käses. Der Stilfser Käse muss für die Erlangung der europäischen Ursprungsbezeichnung g.U.:

• ausschließlich mit natürlichem Lab, nach traditionellem Verfahren aus Kälbermagen gewonnen, hergestellt sein;
• zweimal wöchentlich umgedreht und mit Salzlösung und der von den Produktionsregeln vorgeschriebenen autochthonen Mikroflora behandelt werden;
• für mindestens 62 Tage auf Holzbrettern reifen.